Klassischer Tanz trifft Modern Jazz

Ballett

Die Ballettsparte hat sich seit ihrer Geburtsstunde im Jahr 2004 vergrößert und weiterentwickelt. Es trainieren inzwischen Kinder von vier bis 17 Jahren einmal die Woche in der Halle am Eichelhäherkamp 3. Die kleinen Kinder werden spielerisch an die Balletttechnik herangeführt und erleben kreativen Unterricht im Kindertanz. Die Fantasie des Kindes und das Erleben des eigenen Körpers stehen an erster Stelle.

Die Kinder lernen, sich im Raum zu orientieren, miteinander zu agieren, und sich zu klassischer und zeitgenössischer Musik zu bewegen.

Im Laufe der Zeit wird „Stangen Exercise“ eingebaut und das Training wird zunehmend technischer (Übungen in der Mitte und aus der Diagonale). Ab dem 6. Lebensjahr können schon kleine Tänze entstehen. In den älteren Jahrgängen können die Kinder komplexere Choreographien vorführen, hierbei dürfen sie Musikstücke selber wählen.

Die Balletttechnik wird durch neuere Tanzströme wie Modern Dance und zeitgenössischen Tanz beeinflusst. Die Mischung der Stile bereichert das Erleben des Tanzes und entfacht die Kreativität beim Choreographieren.

Ab 12 Jahren besteht die Möglichkeit, Unterricht im Spitzentanz zu bekommen.

Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung von tanzinteressierten Kindern und Jugendlichen!

Trainerin: Véronique Telliez

  • Gruppen 1 bis 2

    Die ersten zwei Gruppen erhalten kreativen Kindertanzunterricht. Sie werden demnach altersgemäß spielerisch in die Welt des Tanzens hineingeführt. Sie tanzen kleine Geschichten, sie bekommen Aufgaben, die sie ermöglichen, den Raum und den eigenen Körper zu erkunden. Sie lernen sich differenziert zu Musik zu bewegen. Die Wahrnehmung von musikalischen und rhythmischen Unterschiede wird angeregt. Die Grundlage des kreativen Tanzunterrichts basiert auf dem spielerischen Erlernen der verschiedenen Grundbewegungsformen: springen, hüpfen, laufen, gehen, schleichen, trippeln, drehen, beugen, strecken, galoppieren, rollen, sowie die Körperextremitäten wahrnehmen, sich schnell/langsam bewegen, hoch/tief, eng/weit..u.v.m…

    Die Körperhaltung wird trainiert, die Muskel gedehnt, die Balance und die Koordination weiterentwickelt, die Phantasie angeregt, das Gefühl für die Gruppe und nicht zuletzt das Selbstvertrauen werden positiv gestärkt.

  • Gruppe 3

    Die 3. Gruppe  erhält klassischen Ballettunterricht erweitert mit Elementen des Modern Dance.

    Kreativität und Improvisationsaufgaben sind nach wie vor einen wichtigen Grundstein der Tanzstunde. Der Akzent liegt aber in dem Erwerb von Tanztechnik: Ballett Exercices am Boden, an der Stange, im Raum trainieren die Haltung und die Muskulatur. Der Ballett Repertoire wird langsam angegangen: pirouette, pas de bourrés, jetés, rond de jambes etc… Die Tanzthemen können leicht an die klassischen Ballette angelehnt werden, es können aber auch modernere Choreographien erlernt werden. Die Ideen und Wünsche der Kinder beeinflussen die Auswahl.

  • Gruppe 4

    Die 4. Gruppe besteht aus Jugendlichen, die schon mehrere Jahre dabei sind (ein paar Mädchen haben vor neun Jahren begonnen).

    Tanztechnik (Ballett, Modern-Jazz-Dance), Ausdruck und Improvisationsvermögen stehen im Vordergrund.

    Der Unterricht beginnt mit 20 Minuten Spitzentanz-Übungen, dann geht die Stunde ohne Spitzenschuhe weiter. Dehnungsübungen, Exercices und Übungen im Raum oder durch die Diagonale münden in dem Erlernen einer festen Choreographie zu ausgesuchten Musikstücken der jungen Mädchen.

Véronique Telliez

Véronique Telliez

Trainerin

Staatlich anerkannte Tanzpädagogin. Unterrichtet kreativen Kindertanz und Ballett im LSV seit 2004

Telefon: 040/3893997

mehr erfahren

Termine