Soll auch auf die Startseite (Homepage)

TTG Hamburg-Nord begeistert mit erstem Trainingslager

„Wir wollen mehr“

TTG Hamburg-Nord begeistert mit erstem Trainingslager

 

 

 

 

 

Die im Frühjahr von Duwo 08, dem Lemsahler SV und dem SV Bergstedt gegründete Tischtennisspielgemeinschaft TTG Hamburg-Nord hat die zweiwöchigen Hamburger Herbstferien zu ihrem ersten Trainingslager für Nachwuchsspieler und Spielerinnen genutzt. Insgesamt 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen sechs und 21 machten im Oktober in der großen Bergstedter Drei-Felder-Halle mit. Sie übten unter Anleitung lizensierter Jugendtrainer an vier Tagen pro Woche, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Wegen der durch Corona notwendigen Beschränkungen trainierten pro Woche nur jeweils 25 Mädchen und Jungen, darunter insgesamt 17 aus anderen Vereinen: Meiendorfer SV (8), TSV Wellingsbüttel (7), Hoisbüttel und Friedrichsgabe.

Lasse Stropat, für ein Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienst bei der TTG tätig, hatte das Abschlussturnier organisiert und sich auch um die Genehmigung beim Bezirksamt, die Einhaltung der Corona-Hygiene-Standards und die Beantragung von Jugend-Fördergeldern gekümmert.

 

 

Gemeinsam mit B-Lizenz-Trainer Maximilian Merse aus der zweiten Herrenmannschaft trainierte Lasse die jüngeren Teilnehmer, bei denen es vor allem darum ging, mehr Sicherheit bei wichtigen Grundschlägen zu bekommen und auch die eine oder andere neue Schlagtechnik kennenzulernen.

 

 

 

 

 

Jan Rüssmann, Koordinator im Jugendbereich und Spieler der TTG in der 1. Landesliga, arbeitete mit den Älteren an technischen Feinheiten und an der Weiterentwicklung des und Aufschlagspiels. Mit dabei war in der ersten Woche auch der seit Kurzem volljährige Darius Dreischmeier, der als Nummer Drei der Ersten Herren besonders für die jungen Spieler ist ein echtes Vorbild ist.

 

 

 

Das Trainer- und Organisationsteam sieht in dem Trainingslager einen „Riesenerfolg“. Jan Rüssmann verspricht: „Wenn Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht, werden wir vergleichbare Veranstaltungen auch in den kommenden Schulferien anbieten. Im Oktober waren alle voll begeistert. Das spornt nicht nur die Teilnehmenden, sondern auch uns Trainer an. Wir wollen mehr.“

Text und Bilder von:
Detlef Kühn

Tischtennis Ferien-Trainingslager

In den kommenden Herbstferien bietet die Tischtennisgemeinschaft Hamburg-Nord zwei TischtennisFerienprogramme in den Zeiträumen 05.10 – 09.10 sowie 12.10 – 16.10 für Kinder und Jugendliche an.
Die Programme richten sich sowohl an bereits aktive Tischtennis-Mitglieder als auch
an Nicht-Vereinsspieler. Trainiert wird in leistungsgerechten Trainingsgruppen unter
Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen.

Aufgrund einer als wahrscheinlich geltenden, aber noch nicht gesicherten finanziellen
Förderung durch die Hamburger Sportjugend, können wir das Ferienprogramm
voraussichtlich kostenfrei anbieten. Sollten wider Erwarten keine öffentlichen
Fördermittel zur Verfügung stehen, muss ein Eigenbeitrag zugezahlt werden.

Nachstehend alle Informationen im Überblick:
Zeitraum: 05.10 – 09.10 sowie 12.10 -16.10.
➢ Training an vier Tagen: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
➢ Mittwoch ist trainingsfrei
➢ Die Teilnahme an einzelnen Tagen ist nach Rücksprache möglich
Trainingszeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Mittagspause: 12:45 – 14:00 Uhr (Eigenverpflegung)
Ort: Drei-Felder-Halle Volksdorfer Damm 250, 22395 Hamburg
Leitung: Maximilian Merse / Jan Rüssmann (beide B-Lizenz) + Co-Trainer
• Mitzubringen sind Sportsachen, Hallenschuhe sowie Verpflegung – ein Tischtennisschläger
kann vor Ort ausgeliehen werden
• Teilnahmegebühr: 60€ für vier Tage (falls keine Förderung durch die Hamburger Sportjugend erfolgt)
➢ Die Teilnahme ist kostenfrei (falls Förderung durch die HSJ erfolgt –> Rückerstattung der Teilnahmegebühr)
➢ Die TeilnehmerInnen werden vor Beginn des Ferienprogramms endgültig über die Kosten informiert
Verbindliche Anmeldung an jugend.ttg.hh.nord@gmail.com
Rückfragen beantwortet BFD-Mitarbeiter Lasse Stropat (mobil: 01520 9850195)
➢ Nicht-Mitglieder übersenden bitte (Vor-)Name, Anschrift und Telefonnummer zwecks Kontaktverfolgung

Größtes Tischtennis Hobbysportangebot Hamburgs

Tischtennis-Boom durch Corona

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie suchen sich viele Menschen ein neues sportliches Hobby. Damit  steigt auch das Interesse am Tischtennis. So entdeckten viele Menschen den Sport neu, auf Steinplatten im öffentlichen Raum oder im eigenen Garten. Das Ganze geht sogar so weit, dass es aktuell eine dreiwöchige Wartefrist auf Tischtennistische gibt.

Viele wollen nun ihre neue Motivation für diese vielseitige Sportart in einem Training weiter ausbauen.

Doch wo ist dies möglich?

Nur wenige Tischtennisvereine bieten Trainingszeiten für Hobbyspieler, die nur trainieren, aber keine Punktspiele machen wollen, an.

Genau hier setzen die Gruppen für Erwachsene Ein-/Wiedereinsteiger der TTG Hamburg-Nord an:

Bereits seit 2017 können hier Hobby- und Freizeitspieler regelmäßig trainieren. Mittlerweile dürfen wir über 30 Mitglieder in den Gruppen begrüßen.

Unsere Trainingsgruppe am Donnerstag

 

Die TTG bietet heute das größte Tischtennis-Hobbysportangebot in Hamburg:

Fünf angeleitete Trainingseinheiten pro Woche.

Die Einheiten werden von unseren Lizenz-Trainern Jan Rüssmann, Maximilian Merse und Lasse Stropat geleitet. Schwerpunkt des Trainings ist der Spaß an der Sportart. Für besonders Motivierte gibt es im Training immer die Möglichkeit in einer 1:1-Situation mit dem Trainer Techniken zu erlernen und zu verbessern. Zusätzlich kann an Ball-Robotern trainiert werden.

Unsere Trainer:

Maximilian Merse                    Jan Rüssmann       Lasse Stropat

(B-Lizenz)                                   (B-Lizenz)              (C-Lizenz Anwärter)

 

Unsere Trainingszeiten im Überblick:

Tag Trainingszeit Ort Trainer
Mittwoch 20:00 – 22:00 Volksdorfer Damm 250 Maximilian Merse (B-Lizenz)
Donnerstag 20:00 – 22:00 Redderbarg 46-48 Jan Rüssmann (B-Lizenz)

Lasse Stropat (C-Lizenz)

Samstag 10:30 – 11:25 Kupferredder 12 (alte Halle) Jan Rüssmann (B-Lizenz)

 

Samstag 16:00 – 18:00 Kupferredder 12 (alte Halle) Jan Rüssmann (B-Lizenz)

 

Sonntag 16:00 – 18:00 Redderbarg 46-48 Jan Rüssmann (B-Lizenz)

 

 

 

 

Interesse oder Fragen?

Dann gerne Kontakt mit unserem Ansprechpartner für Erwachsene-Einsteiger aufnehmen:

 

Maximilian Merse

E-Mail-Adresse: maximilian.merse@googlemail.com

Telefon:  0176 84636598

 

 

Zumba, Yoga und Karate online

 

 

 

Während der Corona-Abstinenz bietet Ana Luisa

ein Online-Training an. (Siehe Bild)

 

Yoga-Interessierte werden von Simone betreut, Karate-Fans von Thorsten

Bitte an den LSV mailen, wenn eine Aufnahme in den Kurs gewünscht wird.

 

REWE Scheine für eine Kunstturn-Matte

Liebe Eltern und Kinder der Fußballabteilung und anderer Sparten,
der Vorstand des Lemsahler Sportverein – und insbesondere die Kunst – und Geräteturnsparte – möchte sich ganz herzlich bei Euch für das Sammeln der REWE Scheine bedanken. Ihr habt eine Sparte sehr glücklich gemacht.
Gleichzeitig möchten wir uns bei Steffi für das Sponsern des Kicker-Tisches bedanken. Der Tisch steht im Gastroraum, wo jeder seinen Spaß damit haben kann.

Thomas, Jens und Helle

37. Minimeisterschaft am 31.01

Die Mini-Meisterschaften sind eine 37-jährige Erfolgsstory und eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt. Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 54.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Die mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben.

Alle Kinder, die ab dem 01.01.2007 geboren sind, dürfen bei den mini-Meisterschaften mitspielen. Dabei dürfen sie schon Mitglied in einem Tischtennis-Verein sein, jedoch noch keine Punktspiele gemacht haben. Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen: 8 Jahre und jünger (alle Kinder, die ab dem 01.01.2011 geboren sind); 9-/10-Jährige (alle Kinder, die ab dem 01.01.2009 bis 31.12.2010 geboren sind) und 11-/12-Jährige (alle Kinder, die ab dem 01.01.2007 bis 31.12.2008 geboren sind).

Der zeitliche Ablauf wird wie folgt aussehen:

Hallenöffnung für die Spieler: 09:30
Anmeldeschluss: 10:00
Beginn: ca. 10:30
Ende, je nach Teilnehmerzahl, zwischen 13:30 und 15:00.
Benötigt werden nur Sportsachen, wir haben Schläger und Bälle in der Halle. Wer natürlich mit dem eigenem Schläger spielen will, kann das gerne tun :)
Wir werden einen kleinen Kiosk organisieren, indem gegen kleines Geld, Essen erworben werden kann.
Habt ihr Lust dabei zu sein?
Dann meldet euch bitte per Mail an:
trainer.duwolemsahl@gmail.com
Erzählt auch gerne Freunden von diesem Event.
Wir freuen uns auf euch :)

Vereinsmeisterschaft Tischtennis – Jugend dominiert

Junge, Junge!

Zwei Jugendspieler dominieren die Vereinsmeisterschaft der TTG

Darius Dreischmeier ist der neue und zugleich jüngste Vereinsmeister in der Geschichte der TTG Duwo-Lemsahl. Der 17-jährige, der zu Beginn der Saison aus Meiendorf zur TTG kam und in der ersten Herren an Nummer vier spielt, holte sich den Titel am 14.12.2019 mit einem letztlich sicheren 3:1 Finalsieg gegen den erst 15-jährigen Jonas Winkler. Der hielt sich im Doppel schadlos, das er an der Seite von Thomas Farina gegen Sören Lütjen und Ottmar Helzer klar mit 3:0 gewann.

Auf dem Weg ins Finale schaltete Darius Dreischmeier unter anderem
Jan Rüssmann aus, die Nummer drei der ersten Herren. Der 15-jährige Jonas Winkler, im letzten Jahr schon Dritter der Vereinsmeisterschaft, setzte sich im Halbfinale sensationell gegen Daniel Züwers durch, die Nummer zwei der TTG.

Das Kleine Finale um Platz drei gewann im Einzel Jan Rüssmann knapp mit 3:2 gegen Malte Kramer, der im Doppelwettbewerb an der Seite von Detlef Kühn noch Nervenschwäche zeigte, sich dann aber im Einzel immer mehr steigerte und Jan Rüssmann einen packenden Kampf lieferte. Im Doppel sicherten sich Darius Dreischmeier und Karsten Filor den dritten Platz mit einem souveränen 3:0 gegen Frank Hörstemeier und Klaus Lütjen.

26 Herren im Alter zwischen 15 und 69 sowie vier Damen nahmen am 14. Dezember an dem Turnier in der Schule am Walde in Ohlstedt teil.
Die Nummer eins der Herren, Marcin Trzecinski, trat nicht an. Organisiert wurde die Meisterschaft von der zweiten Herrenmannschaft. Deren derzeit verletzter Spitzenspieler Sandro Perbandt führte souverän durch das Turnier, das um 13.30 Uhr offiziell begann und erst nach rund acht Stunden zu Ende ging.

Fotos & Text von Detlef Kühn

Die Sporthalle Redderbarg ist ab 2. Dezember 2019 wieder nutzbar

Die Leidenszeit hat eine Ende. Die LSV-eigene Halle am Eichelhäherkamp wird wieder entlastet, die 4-jährigen Minikicker müssen nicht mehr im kalten Regen kicken und unsere Leistungsturnerinnen können sich wieder voll entfalten. Volleyballer kehren aus Poppenbüttel wieder heim und die Tischtennis-Aktiven können auch aufatmen.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns ganz herzlich beim SC Poppenbüttel, der uns wichtige Hallenzeiten abgegeben hat. Auch andere Vereine hatte Hilfe angeboten, was wir sehr zu schätzen wissen.

Beim LSV sind durch das Hin-und-Herr der Geräte alle Zwischentüren beschädigt, eine Doppelverglasung in der Gastro ist zerborsten; aber ansonsten hat der Verein das überstanden. Selbst die Mitgliederzahl hat nur minimal gelitten.

Es kann also nur noch besser werden. Ein größerer Verlust war das umzugsbedingte Ausscheiden von  Kinderturnen-Chefin Friederike, das wir aber durch Vesna und einiger Umstellungen recht gut kompensieren konnten. Es geht immer weiter …

Und auf den ersten Blick ist die Sanierung der Halle eine echte Verbesserung :)