Großer Dank an Antje

Danke Antje, für den tollen geschriebenen Text. Wir haben uns sehr darüber gefreut, diesen Text in der Zeitung zu lesen.

Nicht nur die Kinder haben ihre Prüfungen großartig bestanden, sondern auch die Erwachsenen, die ihr Können im Anschluss unter Beweis stellen durften, haben ihre Prüfungen prima gemeistert.

 

Die nächste Generation an Danträgern steht in den Startlöchern

Beim heutigen Dantraining haben sich schon unsere Jüngsten in den hohen Techniken geübt. 😉 Die nächste Genration an Trainern ist gesichert 😉

Schülergrad Prüfung 2010

Am 27. November war es wieder einmal so weit. 19 tapfere Kinder stellten sich dem prüfenden Blick des Vereinsprüfers Moritz. In der drei Stunden dauernden Prüfung wurde den Kindern so einiges abverlangt. Pünktlich um kurz nach 11 begann Moritz mit dem Aufwärmtraining. Nach dieser kurzen Einstimmung hingen bereits die ersten Zungen aus den Mündern. Doch der wirklich anstrengende Teil sollte noch folgen.

In der nächsten Einheit mussten die Prüflinge ihr Können in der Grundschule unter Beweis stellen. Dies gelang den meisten sehr gut, als Krönung dieser Einheit wurden einige Schüler mit unbekannten Techniken und Kombinationen konfrontiert, welche sie sehr kreativ umsetzten.

Danach stand Pratzentraining auf dem Programm, hier mussten die Kids zeigen dass sie die in der Grundschule präsentierten Techniken auch mit Kraft und Schnelligkeit füllen können. Hier wuchsen einige Teilnehmer so über sich Heraus, dass Trainer Sören nur hoffen konnte das dieser Einsatz auch öfter im Training gezeigt wird.

Nach dem fordernden Pratzentraining war es Zeit für die Königsdisziplin: Die Grundtechniken. Nacheinander wurden die verschiedenen Techniken zu den jeweiligen Graduierungen abgefragt. Bei den Kleinen stach Kristina durch äußerst saubere Techniken und höchste Sicherheit bei der Ausführung heraus. Zu guter letzt mussten sich die beiden Höchstgraduierten gegen Alex und Sören durchsetzen. Wobei Niklas und Kai bis an ihre Grenzen gingen und deutlich machten wie wirksam KTJ auch schon bei jungen Menschen ist.

Nach einer nervenzerreissenden Viertelstunde war es dann soweit, die Urkundenvergabe begann. Nach einer so beeindruckenden Leistung war es kein Wunder das alle Teilnehmer bestanden hatten.

Danach stand die Weihnachtsfeier auf dem Programm, leider dezimierte sich die Anzahl der Teilnehmer, da viele bereits langfristige Termine für den weiteren Nachmittag hatten. Besonders freuten wir uns über einige Wichtel die an der Prüfung nicht Teilgenommen hatten aber dennoch zur Weihnachtsfeier kamen. Nachdem alle Geschenke verwürfelt waren und ein reges Tauschen sein Ende erreicht hatte gingen die letzten um kurz vor vier.

Wieder mal gilt unser dank Moni und Kuddel die während der gesamten Veranstaltung für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt haben.

Zu guter letzt möchten wir auch den drei Absolventen der Erwachsenen Prüfung am vorherigen Samstag in Hoopte gratulieren. Super Leistung!

Für den Text Alex, Sören und Moritz